6 - Randkulturen‎ > ‎

6e - Die Moritat vom Räuber Pumpgun-Ronnie

In meinem Buch "Feine Leute" (Lit-Verlag) gehe ich auch auf "edle" Ganoven ein, die die Sympathie von "feinen Leuten" genossen, so auf den berühmt gewordenen "Pumpgun-Ronnie, der ein großer Marathonläufer war, aber leider auch zum Mörder wurde (dadurch verlor er zumindest meine Sympathie). Eine liebenswürdige Dame, sie ist leider schon verstorben, dichtete - auf die Idee dazu habe ich sie gebracht - eine Gedicht bzw. eine Ballade auf Pumpgun-Ronnie.  Die Dame, Nina nannte sie sich, gab mir das Recht, diese Gauner-Ballade in meinem Buch "Die feinen Leute" abzudrucken.  Sie bat mich jedoch, nicht ihren vollen Namen festzuhalten. Diese Wunsch respektíere ich und nenne daher die Dichterin bloß als "Nina".  In Verehrung denke ich an diese liebenswürdige Dichterin, die ich vor Jahren im Wiener Volksgarten kennen gelernt habe. Von Beruf war sie, wenn ich mich recht erinnere, Mittelschulprofessorin für Naturkunde o.ä.